Schlagwort-Archive: Puchacz

Ein Rückblick – Flugsaison 2017

Auch diese Saison war, wie jede Saison, etwas ganz Besonderes. Es wurde wieder viel geflogen und gelacht. Die Highlights 2017 findet ihr nachfolgend. Ein Rückblick – Flugsaison 2017 weiterlesen

Erfolgreicher Saisonstart

An einem wunderschön sonnigen Samstag wurde heute der Start in die neue Flugsaison zelebriert. Mit zahlreichen Flügen wurde die frisch gewartete Technik zum ersten Mal wieder bedient. Auch Thermikflüge standen heute auf dem Programm. Dank dem Wetter wurde es sogar möglich bis auf 1100m und sogar auf 1500m zu steigen.

Das Segelflugzeug Puchacz startet an der Winde.
Das Segelflugzeug Puchacz startet an der Winde.

Bei sommerlichen 14°C und kaum Wind wurde die Piste 01 gewählt. Schnell wurde auch die Winde startklar gemacht, sodass es losgehen konnte. Um 08:31 Uhr (UTC) konnte dann die vereinseigene ASK 21 (D-1154) den Himmel erklimmen. Anfangs werden im Fliegerclub Schwerin / Pinnow e. V. noch jegliche Anwesende vereinsintern “geprüft”. Ein Flug mit einem Fluglehrer stand auf dem Plan. So können wir sicher sein, dass alle Piloten einen guten Trainingsstand haben. Dies gilt auch für Fluglehrer. So haben hier zwei Fluglehrer direkt den Anfang gemacht.

“Es war super cool, endlich wieder fliegen zu können. Dabei konnten wir auch gleich das Trudeln wieder üben.” – erzählte Flugschüler Georg W. nach dem Flugbetrieb. Das Trudeln gehört zur Segelflugausbildung dazu und simuliert einen einseitigen Strömungsabriss an einer Tragfläche. Da durch nimmt das Luftfahrzeug einen Flugzustand ein, der vom Boden aus wie eine Schraube in Richtung Erde aussieht. Spiralförmig dreht sich das Flugzeug um die eigene Achse Richtung Boden. Da durch vergrößert sich auch die Geschwindigkeit des Luftfahrzeugs, wodurch auch höhere G-Kräfte auf die Insassen einwirken.

Der Puchact (D-9950) hinter der FK9 während des Flugzeugschlepps.
Der Puchact (D-9950) hinter der FK9 während des Flugzeugschlepps.

Nicht nur Winden-, sondern auch mit F-Schlepp-Starts konnten heute noch trainiert werden. Mit dem Ultraleichtflugzeug FK9 (D-MORR) wurden die Segelflugzeuge im Schleppverband in den Himmel geschleppt. Der Tag wurde sehr gut genutzt. Wir hoffen auch auf ein super Wetter morgen.

Wir wünschen allen einen frohen Start in die Segelflugsaison 2016!

Saisonstart zu Ostern

Frohe Ostern

Lange mussten die Pinnower Segelflieger an Ostern nicht suchen. Die Flugzeuge und die Windentechnik waren noch bis zum Vortag auf den Saisonbeginn vorbereitet worden. Pünktlich zum Beginn des Osterwochenendes trafen sich dann die Piloten um 9:00 Uhr auf dem Flugplatz zum Briefing. Als hätte es nie eine Winterpause gegeben, wurden die Segler ausgeräumt und die gesamte Technik auf den Flugtag vorbereitet. Das Wetter am Karfreitag spielte ebenfalls mit, so dass es keine größeren Verzögerungen gab und schließlich unser Puchacz mit den Lehrern Pfeffi und Mö den ersten Start im Jahr 2012 absolvierte.

Saisonstart zu Ostern weiterlesen