Fliegerclub für den Naturschutz

Fliegerclub für den Naturschutz

Am vergangenen 09.11.2019 waren die Pinnower Segelflieger und Modellflieger mit einem ganz speziellen Auftrag unterwegs: Ausnahmsweise nicht in der Luft, sondern am Boden und zwar im Naturschutzgebiet „Trockenhänge am Petersberg“. Hier wurde unter der Anleitung der Stiftung für Natur und Umwelt der Ginster, welcher die Offenlandfläche regelmäßig heimsucht, bekämpft. Unter dem Strich konnten ca. 400 Quadratmeter Naturschutzgebiet vom dichten Bewuchs befreit werden.

Mit dieser Maßnahme soll der Lebensraum für seltene Schmetterlinge, Pflanzenarten und Vögeln erhalten und langfristig gesichert bleiben.

Mit dem Vorkommen von 83 Waldbienenarten ist das Naturschutzgebiet aber auch herausragend für den Waldbienenschutz.

Nach dem Entfernen des Ginsters, wird die Fläche im Folgejahr durch Schafe beweidet. Die Schafe fressen die Jungtriebe des Ginsters und sorgen so dafür, dass der offene Charakter der Landschaft erhalten bleibt.

Wir bedanken uns bei der Stiftung für Natur und Umwelt und unserem Landkreis Ludwigslust-Parchim für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Der Dank gilt auch allen unseren Mitgliedern, die mit Muskelkraft und Schneidwerkzeug zum Erfolg beigetragen haben. Wir werden auch im nächsten Jahr dabei sein, wenn es wieder gilt den Ginster zu vertreiben.

Torsten Pallauf, 1. Vorsitzender

 

Teile deine Gedanken