Alle Beiträge von Max Schultz

Veranstaltungsinfo: Modellflugtag M-V 2018

Am 25.08.2018 wird auf dem Flugplatz Pinnow ein großes Modellfliegertreffen mit dem Titel “Modellflugtag MV 2018” stattfinden. Start ist um 10:00 Uhr, voraussichtliches Ende gegen 17:00 Uhr.

Vor Ort erwarten Sie unter Anderem Motormodelle (Elektro- und Benzinantrieb), Jets (inklusive Impeller), diverse Hubschrauber und Segler inklusive Schaummodelle.

Für Sie besteht die Möglichkeit mit Hilfe eines „Co-Piloten“ selbst ein Modellflugzeug fliegen. Mithilfe vieler weiterer Vereine, die zum Modellflugtag kommen werden, können wir Ihnen so einen schönen Tag bereiten und den Modellflugsport näher bringen.
Die Veranstaltung ist auch eine gute Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und Austausch unter Modellflugbegeisterte, sowie als Verkaufs-und Tauschbörse.

Für das leibliche Wohl für Piloten und Gäste wird gesorgt.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:


[mk_employees style=”grid” count=”13″ employees=”225,198,221″ order=”ASC” orderby=”menu_order”]

Notlandung entpuppt sich als Außenlandung

Am Samstag dem 26.05.2018 wurden durch die Meterologen sehr gute Flugbedingungen prognostiziert. Natürlich zog es auch Piloten auf den Platz, die eine Strecke fliegen wollten. Die Herausforderung im Segelflug besteht darin, ohne Motor möglichst weite Strecken in kurzer Zeit zurückzulegen. Auch am Samstag planten also zwei Piloten aus unserem Verein eine lange Strecke zu fliegen. Die geplante Strecke sollte ca 100km lang sein – jeweils einmal nach Perleberg und zurück. Ein Flug endete mit einer Außenlandung. Notlandung entpuppt sich als Außenlandung weiterlesen

Fliegen über MV – Trailer Video

Hin und wieder machen wir Videos mit dem Handy um den Moment festzuhalten. Nun haben wir die Momentaufnahmen der letzten paar Jahre gesammelt und zu einem Video Trailer verarbeitet. Pünktlich zu den ersten Starts der Saison, findet ihr dieses nun auf unserem YouTube Kanal.
Vielen Dank an Benjamin Budzien für die Unterstützung beim Schnitt.

 

Video: Was treiben die Segelflieger im Winter?

Einen kleinen Einblick verschafft uns Bernd Schumacher, was die Piloten und die Flugzeuge so im Winter machen.

Was haltet ihr von dem Video? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Pressemitteilung zum 30.08.2017 – Bannerschlepp

Am 30.08.2017 gegen 16:00 Uhr kam es auf dem Flugplatz Pinnow zur Landung eines Ultraleichtflugzeuges. Dieses war offensichtlich im Auftrag der Partei Alternative für Deutschland (AFD) unterwegs. Es hatte vermutlich den Auftrag, den Wahlkampf der AFD zu unterstützen. So schleppte dieses Ultraleichtflugzeug ein entsprechendes Banner der Partei über Schwerin und anderen Ortschaften.

Die Landung auf unserem Flugplatz fand ohne die Kenntnis und ohne das Einverständnis des Fliegerclub Pinnow statt. Die unbefugte Nutzung eines Flugplatzes kann für die Piloten ernsthafte rechtliche Konsequenzen haben.

Wir appellieren an alle Luftfahrer!

Anflüge zu PPR Flugplätzen bedürfen grundsätzlich der vorherigen Anmeldung beim Flugplatzhalter. Die erforderlichen Rufnummern und auch Sichtanflugkarten sind im AIP veröffentlicht. Die Zahlung der Landegebühr halten wir für selbstverständlich und als Ehrencodex unter Fliegern.

An dieser Stelle distanzieren wir uns von der AFD und deren Wahlprogramm. Der Flugplatz Pinnow ist eine Sporteinrichtung für Flugsportler, Modellflieger und steht allen flugbegeisterten Gästen zur Verfügung. Als gemeinnütziger Verein dienen wir für alle Menschen, unabhängig von gesellschaftlicher oder religiöser Herkunft, zur Freizeitgestaltung. Wir betreiben keine Politik, sondern Sport!

Der Vorstand

Brigitte Zypries trifft Gewinnerteam des Airbus Schülerwettbewerbs

Pressemitteilung zum Ideenflugwettbewerb mit Teilnahme eines Mitglieds des Fliegerclubs

Goderner Jung

Besonders erfreut waren wir am Sonntag den 09.04.2017 über den Besuch eines alten Bekannten. Felix besuchte uns kurzer Hand mit seiner Freundin in einer C152.
Einst lernte er auf dem Flugplatz Pinnow das Segelfliegen. Fasziniert von diesem Hobby wollte Felix immer Berufspilot werden. Nach einem langen und sehr harten Auswahlverfahren steht Felix kurz vor der Realisierung seines Traumes. In Kürze wird er seine Prüfung zum Berufspiloten ablegen und als Co-Pilot bei einer bekannten deutschen Airline im Cockpit eines Verkehrsflugzeuges Platz nehmen.

Wir wünschen dir dazu gutes Gelingen und natürlich many happy Landings!!! [Text T. Pallauf, Bilder Privat]

 

Felix und seine Freundin vor der C152 – es ist schon ein paar Tage her, seitdem er uns das letzte Mal besucht hat. Auf ein baldiges Widersehen!
Die ASK21 steht am Start und wird gerade Startklar gemacht.
Auch der private Picolo will starten. Auf Los geht’s los…
Privates Ultraleichtflugzeug bereit zum Start. An diesem sonnigen Wochenende möchte jeder in die Luft…

Danke für den tollen Arbeitseinsatz

29.12.2016 – und auf dem Flugplatz Pinnow, Parkplatz ist voll, die Leute haben gute Laune, das Wetter ist toll und es wurde mehr geschafft als wir erwartet haben.

Dank an Alle die heute hier auf dem Platz waren und die ganzen Aufgaben erledigt haben. Wir haben es sogar geschafft, dass Frank den Pirat noch einen Ausflug gegönnt hat. Somit ist das Saisonjahr 2016 dann auch für uns zu Ende. Was sagt der Pilot zu dem Flug? “Einfach nur Geil!”
Für Euch haben wir noch ein paar Fotos vom letzten Flugtag 2016 vorbereitet!

Saisonende 2016 - Flug (3) Saisonende 2016 - Flug (3) Saisonende 2016 - Flug (2) Saisonende 2016 - Flug

 

 

 

Vorzeitiger Jahresrückblick 2016

Das Jahr 2016 begann nicht erst mit der Auftaktveranstaltung für die Mitglieder. Nach der jährlichen Wartung der Flugzeuge, wurde eifrig geflogen. Ohne dass während der laufenden Saison große Reparaturen an Flugzeugen oder Objekt nötig waren, konnten die Mitglieder des Fliegerclub Schwerin / Pinnow e. V. in das 60. Jahr der Flugplatzgeschichte starten. Mit dem 60 Jährigen Geburtstag, war auch ein großes Fest geplant. Dieses sollte auch die Hauptveranstaltung für 2016 darstellen.

 

60 Jahre Flugplatz Schwerin / Pinnow – Tag der offenen Tür 2016

Für die Veranstaltung am 30.07.2016 wurde groß aufgefahren.  Nicht nur, dass man mit einem Segelflugzeug oder Ultraleichtflugzeug am Tag der offenen Tür fliegen kann, was schon ein Highlight darstellen würde, hatten wir noch viel mehr geplant. Eine Jack, Hubschrauber oder Oldtimer wie die AN-2 stellten nur die luftfahrerischen Highlights dar.

Ob am Kaffeebus, Eiswagen oder Simulator – einem jedem sollte ein schöner Tag auf dem Flugplatz gelingen. Bereits ein paar Tage vorher gingen die Aufbauarbeiten los. Mit einem LKW wurden zum Beispiel die Getränke zum Flugplatz gefahren. Die Anhänger mussten bereitgestellt, beladen und fertiggemacht werden. Auch da hat ein mancher erfahren, wie schwer ein 60-Liter-Fass sein kann. 😉

Ein ganz besonderes Highlight hatten wir uns noch überlegt. Wie wäre es denn mit Oldtimern? Dazu konnten wir Claus gewinnen. Er hat eigenhändig einen Schulgleiter 38 (SG 38) gebaut, eigenständig die Hölzer so zurechtgefräst, sodass ein fliegendes Segelflugzeug rauskommt. Alleine dafür hat er unseren größten Respekt. Unserer Einladung zum Flugplatzfest ist er dankend gefolgt. Der SG 38 wurde ab 1936 gebaut und stellt eines der ältesten Gleitflugzeuge dar, die es gibt. Um den SG 38 fliegen zu sehen, wurde seit langen wieder ein Gummiseilstart durchgeführt, was ein ganz besonderes Spektakel war und die lange Geschichte des Flugplatzes symbolisiert.

Plakat zum Flugplatzfest
Das Plakat zum Flugplatzfest 2016 wurde in den Gemeinden umliegend Pinnow und in gesamt Schwerin ausgeteilt.

Weiterhin haben wir zum Beispiel Reginald K. eingeladen. Er ist stolzer Besitzer eines Condor IV – auch er nahm die Einladung gerne an. Der Condor IV wurde ab 1951 gebaut. Er ist ein Doppelsitziges Segelflugzeug, das zu damaligen Zeiten für den Leistungssegelflug erbaut wurde. Mit diesem Senior unter den Segelflugzeugen, konnte auch mitgeflogen werden.

Einen Segelflugsimulator konnte man an dem besonderen Tag nicht nur betrachten, sondern ebenso gleich ausprobieren. Der Andrang war groß. Flugbegeisterte oder die die es noch werden wollen von jung bis alt konnten alle abheben ohne je den Boden verlassen zu müssen. Dies stellt für viele nämlich eine große Herausforderung dar. Der Simulator wurde in das Cockpit einer ausrangierten DG 800b gesteckt. (Weitere Informationen sind auf der Betreiberseite zu finden.)

Auch musikalisch sollte es zur Feierlichkeit werden. Der Liveact von Miss Allie passte perfekt zum warmen Sommertag. Bei einem Eis lauschten viele hundert Besucher der Musik. Jemand der eher auf den Genuss des Fliegens kommen wollte, dem wurde dieses Erlebnis auch zur Verfügung gestellt. Neben den Rundflügen in einer Cessna und Segelflugzeugen, waren auch Rundflüge mit Ultraleichtflugzeugen und der AN2 möglich. Bis zum Ende flogen sich die Piloten die Wolle aus der Hose um den Andrang der Flugbegeisterten gerecht zu werden.

 

Drachenfest 2016

Am 24. September fand das alljährliche Drachenfest statt. Was für ein perfekter Tag für einen Familienausflug. Die Sonne schien, nur wenige Wolken ließen sich blicken und sogar die Temperaturen waren akzeptabel für einen Spätsommertag. Nur Leider ließ der Wind zu wünschen übrig. Irgendwann gegen Mittag, ein kleiner Lichtblick, eine Thermikblase legte sich über den Flugplatz. Wer jetzt einen Papa hatte der schnell genug gelaufen ist, hat es mit seinem Drachen hoch hinausgeschafft.

Trotz der misslichen Wind Lage, hatten alle Spaß. Jeder der wollte, konnte einmal im Segelflugzeug Platz nehmen und sich fühlen wie ein Pilot. Außerdem konnten Modelle von Hubschraubern und Flugzeugen gebaut oder mit dem Feuerwehrauto der freiwilligen Feuerwehr Pinnow gefahren werden. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt.

Wie es bei uns mittlerweile schon Tradition ist, wurde der Wettkampf im Stiefelwettwurf ausgetragen. Auch die Preise für die schönsten selbstgebauten Drachen wurden übergeben.

Alles in einem ein gelungener Tag.

 

 

Wetter Werner steht Kopf

Anlässlich unseres 60-jährigen Bestehens wetteten wir mit Wetter Werner von Antenne M-V, dass er nicht in der Lage sei, während eines Kunstfluges eine Wettermoderation durchzuführen. Er hielt natürlich dagegen und stellte sich der Herausforderung. Heute startete er bei strahlendem Sonnenschein im Flugzeugschlepp zum Kunstflug.

Das Flugzeug wird von dem 2. Vorsitzenden T. Pallauf erklärt.
Das Flugzeug wird von dem 2. Vorsitzenden T. Pallauf erklärt.

Mit zu Gast war auch ein Kamerateam des lokalen Fernsehsenders „Schwerin TV“ und zeichnete die Challenge auf. Werner musste während der Loopings und Turns feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, während des Kunstfluges zu moderieren. Sichtlich erleichtert landete er mit dem Segelflugzeug nach knapp einer halben Stunde wieder sicher auf den Segelflugplatz Pinnow. Er musste sich geschlagen geben und wird in seiner Show über die Details des Kunstfluges berichten. Bei dieser Gelegenheit verlost er Gutscheine für einen Segelflug auf dem Flugplatz Pinnow.
Weitere Infos werden dann in seiner Show oder auf Facebook bekannt gegeben.
Also: Reinhören…
Link zur Wette
Link zum Einlösen
Alt: Sunrise-Fliegen mit Wetter Werner
Wetter Werner auf Facebook

Ob Wetter Werner wirklich vorbereitet auf den Kunstflug ist? Mal sehen was daraus wird...
Ob Wetter Werner wirklich vorbereitet auf den Kunstflug ist? Mal sehen was daraus wird…