Förderung macht’s möglich!

Home / Allgemein / Förderung macht’s möglich!

Den Flugzeugpark zu modernisieren  ist für einen Segelflugverein eine schwierige Aufgabe. Da bedarf es jahrelanger Finanzplanung bis sich die Segelfluggruppe  eine entsprechende Anschaffung leisten kann, wobei so ein Segler dann in den seltensten Fällen neu ist sondern eher auf gebrauchte Flugzeuge zurückgegriffen wird.

Umso erfreulicher ist es dann, wenn die ehrenamtlich geführten Vereine finanzielle Unterstützung von den Dachverbänden erhalten. So konnte nach den Vereinen aus Schmoldow, Neustadt-Glewe und Rostock in diesem Jahr der Fliegerclub Schwerin/Pinnow e.V. auf die Großsportgeräteförderung des Landessportbundes M-V zurückgreifen und für seinen Flugzeugpark einen einsitzigen Segler anschaffen. Die ASW-19 B, eine Entwicklung von Gerhard Waibel aus dem Jahre 1978, besitzt über ausgewogene Flugeigenschaften und wird zukünftig von den Pinnower Segelfliegern für den Wettbewerbs-, Leistungs-, und Streckensegelflug eingesetzt.

 

 

Wir wünschen unseren Piloten viele Airlebnisse mit diesem Flugzeug!

 

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.