Technik

Home / Technik

Segelflugzeugtechnik

Unser Flugzeugpark an Segelflugzeugen ist seit Jahren im Wandel. Nachdem all die Bociane verkauft und GFK-Flugzeuge angeschafft wurden, ist nur noch ein Holz-Flugzeug vorhanden.

PUCHACZ     D-9950

  • Hersteller: PZL Bielsko Polen
  • Typ: Doppelsitzer, Doppelsitzerklasse
  • Kennzeichen: D-9950
  • Einsatz: Schulung, Streckenflüge
  • Spannweite: 16,67 m
  • Gleitzahl: 30 bei 85 km/h
  • geringstes Sinken: 0,7 m/s bei 70 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h
  • Überziehgeschwindigkeit: 60 km/h
  • Startgewicht: max. 570 kg
  • Bauart: Kunststoff (GFK)
  • Segelflugindex DAeC: 84

Das polnische Wort Puchacz bedeutet Uhu.
Die Geräusche im Landanflug bei ausgefahrenen Klappen erklären warum. Unser Puchacz wird in der Schulung für die Vorbereitung der ersten Überlandfluge genutzt und ist auch bei erfahrenen Piloten für Steckenflüge beliebt.

ASK 21     D-1154

  • Hersteller:Alexander Schleicher
  • Typ: Doppelsitzer
  • Kennzeichen:D-1154
  • Einsatz: Schulung und Kunstflug
  • Spannweite: 17,00 m
  • Gleitzahl: 33,5 bei 95 km/h
  • geringstes Sinken: 0,65 m/s bei 76 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit bei ruhiger Luft: 280 km/h
  • Überziehgeschwindigkeit:60 km/h
  • Lastvielfache:
    • +6,5     -4,0  bei 180 km/h
    • +5,3     -3,0  bei 280 km/h
  • Startgewicht: max. 600 kg
  • Bauart: Kunststoff (GFK)
  • Segelflugindex DAeC: 92

Die ASK 21 ist wohl das Rückrat der meisten Vereine der Welt. Seit 1979 wird das von Rodolf Kaiser (AS K) konstruierte Flugzeug gebaut. Sie bietet hervorragende Eigenschaften als Schulungs-, Leistungs- und Kunstflugzeug. Unsere besitzen wir seit 2012 und sind auch mächtig stolz darauf.

ASTIR CS     D-9913 / SN

  • Hersteller:Grob-Werke Burkhart Grob e.K. Mindelheim / Allgäu
  • Typ: Einsitzer, Clubklasse
  • Kennzeichen:D-9913 / SN
  • Einsatz: Streckenfluge
  • Spannweite: 15,00 m
  • Gleitzahl: 37,3 bei 95 km/h
  • geringstes Sinken: 0,60 m/s bei 75 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Überziehgeschwindigkeit:60 km/h
  • Startgewicht: max. 380 kg
  • Bauart: Kunststoff (GFK)
  • Segelflugindex DAeC: 96

Ein geräumiges Cockpit und gute Steckenflugeigenschaften zeichen den Astir CS aus. Gern wird dieses Fluggerät für Steckenflüge und Wettbewerbe eingesetzt. Deshalb freut sich jeder frischgebackene Lizenzpilot des Clubs auf die Umschulung auf dieses Muster.

JEANS ASTIR     D-7585

  • Hersteller:Grob-Werke Burkhart Grob e.K. Mindelheim / Allgäu
  • Typ: Einsitzer, Clubklasse
  • Kennzeichen:D-7585
  • Einsatz: Streckenflüge und Anfängerschulung
  • Spannweite: 15,00 m
  • Gleitzahl: 37,3 bei 95 km/h
  • geringstes Sinken: 0,60 m/s bei 75 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Überziehgeschwindigkeit:60 km/h
  • Startgewicht: max. 380 kg
  • Bauart: Kunststoff (GFK)
  • Segelflugindex DAeC: 92

Ein geräumiges Cockpit und gute Flugeigenschaften zeichen den  Jeans Astir aus. Wir nutzen diesen Flieger für die Anfängerschulung und für erste Steckenflüge.

PIRAT     D-1672

  • Hersteller: PZL Bielsko Polen
  • Typ:Einsitzer, Clubklasse
  • Kennzeichen: D-1672
  • Einsatz: Ausbildung & erste Streckenflüge
  • Spannweite: 15,00 m
  • Gleitzahl: 31 bei 83 km/h
  • geringstes Sinken: 0,60 m/s bei 73 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h
  • Überziehgeschwindigkeit: 65 km/h
  • Startgewicht: max. 370 kg
  • Bauart: Holz
  • Segelflugindex DAeC: 86

In unserem Piraten verbessern fortgeschrittene Flugschüler ihr fliegerisches Können und sammeln erste eigenständige Erfahrungen im Streckenflug. In dem Hochdecker gelangen Sie zur ersehnten Segelfluglizenz.

Ultraleichtflugtechnik

Seit 2007 ist der Fliegerclub im Besitz einer BF FK9 und damit in den Bereich des ultraleichten Fliegens eingestiegen. Diese Luftfahrzeugkategorie ist sehr interessant, denn es ist relativ einfach Motorflugzeuge zu fliegen und sie sind im Unterhalt günstig. Aber nicht nur Flugzeuge sondern auch Motorschirme, Trikes und Tragschrauber gehören in diese Kategorie.

Alle Fluggeräte sind auf dem Flugplatz willkommen und werden freundschaftlich empfangen!

Wir fliegen auch sehr gerne und besuchen ständig neue Flugplätze.

  • Hersteller: B & F
  • Typ:Ultraleichtflugzeug
  • Kennzeichen: D-MORR
  • Einsatz: Flugzeugschlepp, Schul- und Überlandflüge
  • Spannweite: 9,85 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h
  • Startgewicht: max. 472,5 kg
  • Bauart: Kohlefaser beplankter Stahlrohrrahmen

Die Fk9 hilft uns Segelflieger in den Himmel zu schleppen. Mit Ihr wird der Flieger dort hin geschleppt wo auch die Termik ist. So kann der Streckenflug durchaus ein paar Stunden früher starten. Ausserdem nutzen unsere FK-Piloten die Möglichkeit mit ihr zu reisen und neue Gebiete fliegerisch zu erkunden.

Fahrzeugtechnik

Auch die Fahrzeugtechnik ist im ständigen Wandel. Ob 200- oder 400-tausend auf dem Tacho stehen – solange das Fahrzeug fährt ist alles gut.

Startwinde “Emma”

Verwendungszweck: zieht die Flugzeuge in den Himmel

Leistung: 260 PS

Startkontrollpunkt (SKP) – VW T4

Verwendungszweck: zentraler Anlaufpunkt, koordiniert die Flugbewegungen am Platz

Durch einen umgebauten VW T4 wird dieser zentrale Anlaufpunkt zur Verfügung gestellt. Um mit anderen Flugzeugen zu kommunizieren, ist der SKP auch eine mobile Variante des Towers.

    Blog abonnieren

    Gib Deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren. Du wirst über neue Beiträge per E-Mail informiert!